当前位置:首页 >> 机械/仪表 >>

SSP360 Der 3,2l- und 3,6l-FSI-Motor 3


Der Kraftstoffdruckgeber für Niederdruck G410

Er befindet sich an der Niederdruckleitung und misst den Kraftstoffdruck im Niederdruck-Kraftstoffsystem. Signalverwendung Das Signal wird vom Motorsteuerger?t zur Regelung des Niederdruck-Kraftstoffsystems verwendet. Nach dem Signal des Gebers wird vom Motorsteuerger?t ein Signal zum Steuerger?t für Kraftstoffpumpe J538 gesendet, das daraufhin die Kraftstoffpumpe bedarfsabh?ngig regelt. Auswirkungen bei Signalausfall F?llt der Kraftstoffdruckgeber aus, wird nicht mehr bedarfsabh?ngig geregelt. Der Kraftstoffdruck wird konstant bei 5bar gehalten.

S360_376

Der ?lstands- und ?ltemperaturgeber G266
Er ist von unten in die ?lwanne eingeschraubt. Das Signal wird von mehreren Steuerger?ten genutzt. Das Steuerger?t im Schalttafeleinsatz J285 nutzt dieses Signal zur Wartungsintervall-Verl?ngerung. Signalverwendung Das Motorsteuerger?t bekommt das Signal über den CAN-Datenbus Antrieb und nutzt das Signal der ?ltemperatur zur Steuerung der Sp?tverstellung der Auslassnockenwelle bei hohen ?ltemperaturen.

Auswirkungen bei Signalausfall Das Steuerger?t verwendet statt dessen das Signal des Gebers für Kühlmitteltemperatur.
S360_156

49

Motormanagement
Die Lambdasonden G39 und G108
Jedem Vorkatalysator ist eine Breitband-Lambdasonde als Vorkat-Sonde zugeordnet. Mit den Breitband-Lambdasonden kann die Sauerstoffkonzentration im Abgas in einem gro?en Bereich bestimmt und damit auf das Luft-Kraftstoffverh?ltnis im Brennraum geschlossen werden. Beide Lambdasonden werden zum schnelleren Erreichen der Betriebstemperatur beheizt. Signalverwendung Die Signale der Lambdasonden sind eine Gr??e zur Berechnung der Einspritzzeit. Auswirkungen bei Signalausfall Bei Ausfall der Vorkat-Sonde erfolgt keine LambdaRegelung. Die Adaption wird gesperrt. Es erfolgt ein Notlauf über ein Kennfeld.
Breitband-Lambdasonde

S360_222

Die Lambdasonden G130 und G131
Hinter dem Vorkatalysator befinden sich die planaren Lambdasonden. Sie messen den Restsauerstoff des Abgases. Anhand des Restsauerstoffes im Abgas kann das Motorsteuerger?t Rückschlüsse auf die Funktion des Katalysators ziehen. Signalverwendung Das Motorsteuerger?t verwendet die Signale der Nachkat-Sonden zur Prüfung der Katalysatorfunktion und des Lambda-Regelkreises. Auswirkungen bei Signalausfall Bei Ausfall der Nachkat-Sonde erfolgt weiterhin die Lambda-Regelung. Die Funktion des Katalysators kann nicht überprüft werden.
Planar-Lambdasonde

S360_224

50

Die Aktoren
Ventil 1 für Nockenwellenverstellung N205, Ventil 1 für Nockenwellenverstellung im Auslass N318

Die elektromagnetischen Ventile sind im Steuergeh?use der Nockenwellenverstellung integriert. Sie verteilen den ?ldruck entsprechend der Vorgaben des Motorsteuerger?tes in Bezug auf die Verstellrichtung und den Verstellweg an die Nockenwellenversteller. Beide Nockenwellen sind kontinuierlich verstellbar: - Einlassnockenwelle 52° Kurbelwinkel - Auslassnockenwelle 42° Kurbelwinkel - Maximaler Ventilüberschneidungswinkel 47° Kurbelwinkel Die Auslassnockenwelle wird, wenn kein ?ldruck vorhanden ist (Motorstillstand), mechanisch verriegelt.
N205 N318

S360_358

Auswirkungen bei Signalausfall Ist eine elektrische Leitung zu den Nockenwellenverstellern defekt oder f?llt ein Nockenwellenversteller durch mechanisches Klemmen oder zu geringen ?ldruck aus, wird keine Nockenwellenverstellung mehr durchgeführt.

51

Motormanagement
Die elektrische Kraftstoffpumpe G6

Die elektrische Kraftstoffpumpe und der Kraftstofffilter sind zur Kraftstoff-F?rdereinheit zusammengefasst. Die Kraftstoff-F?rdereinheit befindet sich im Kraftstoffbeh?lter. Aufgabe Die elektrische Kraftstoffpumpe f?rdert den Kraftstoff im Niederdruck-Kraftstoffsystem zur HochdruckKraftstoffpumpe. Die Ansteuerung erfolgt mit einem PWM-Signal vom Steuerger?t für Kraftstoffpumpe. Die elektrische Kraftstoffpumpe f?rdert immer so viel Kraftstoff, wie der Motor gerade ben?tigt.

Kraftstofffilter

Kraftstoffpumpe

S360_190

Auswirkungen bei Ausfall F?llt die elektrische Kraftstoffpumpe aus, ist ein Motorbetrieb nicht mehr m?glich.

Das Regelventil für Kraftstoffdruck N276

Das Regelventil für Kraftstoffdruck befindet sich an Unterseite der Hochdruck-Kraftstoffpumpe. Das Motorsteuerger?t regelt über das Regelventil den Kraftstoff-Hochdruck zwischen 35 und 100 bar.

Auswirkungen bei Ausfall Das Motorsteuerger?t geht in den Notlauf.
HochdruckKraftstoffpumpe N276

S334_350

52

Die Zündspulen 1-6 mit Leistungsendstufen N70, 127, 291, 292, 323, 324

Zündspule und Leistungsendstufe sind ein Bauteil. Der Zündwinkel wird für jeden Zylinder individuell gesteuert. Auswirkungen bei Ausfall F?llt eine Zündspule aus, wird die Einspritzung des betreffenden Zylinders abgeschaltet. Das ist maximal bei zwei Zylindern m?glich.

S360_192 Zündspulen

Das Magnetventil für Aktivkohlebeh?lteranlage N80
befindet sich an der Stirnseite (Riementrieb) des Motors und wird vom Motorsteuerger?t angesteuert. Dadurch werden die im Aktivkohlebeh?lter gesammelten Kraftstoffd?mpfe der Verbrennung zugeführt und so der Aktivkohlebeh?lter entleert. Auswirkungen bei Signalausfall Bei Stromunterbrechung bleibt das Ventil geschlossen. Eine Tankentlüftung findet nicht statt.

N80

S360_191

53

Motormanagement
Die Einspritzventile Zylinder 1-6 N30, N31, N32, N33, N83, N84

Die Hochdruck-Einspritzventile sind in den Zylinderkopf eingesteckt. Sie werden vom Motorsteuerger?t der Zündfolge entsprechend angesteuert. Nach der Ansteuerung spritzen sie den Kraftstoff direkt in den Zylinder ein. Bedingt durch die Konstruktion des Motors erfolgt die Einspritzung von einer Seite. Daher sind die Einspritzventile für die Zylinderbank 1, 3 und 5 l?nger als die Einspritzventile der Zylinderbank 2, 4 und 6.
S360_137

Auswirkungen bei Ausfall Ein defektes Einspritzventil wird durch die Aussetzererkennung erfasst und nicht mehr angesteuert.

Der Drosselklappenantrieb für elektrische Gasbet?tigung G186
ist ein Elektromotor, der die Drosselklappe über ein Getriebe bet?tigt. Der Verstellbereich ist stufenlos vom Leerlauf bis zur Vollast-Stellung. Auswirkungen bei Ausfall Wenn der Drosselklappenantrieb ausf?llt, wird die Drosselklappe automatisch auf die Notlaufposition gezogen. Es erfolgt ein Eintrag in den Fehlerspeicher und die Fehlerlampe für elektrische Gasbet?tigung wird eingeschaltet.
S360_195 Drosselklappengeh?use G186

Dem Fahrer stehen nur noch Notfahreigenschaften zur Verfügung. Die Komfortfunktionen werden abgeschaltet.

Drosselklappe

54

Das Ventil für Saugrohrklappe N316
Nur der 3,2l-V6-FSI-Motor sowie der 3,6l-V6-R36-FSI-Motor besitzen ein Schaltsaugrohr und damit ein elektrisches Schaltventil, um das Unterdruck-Stellelement der Schaltvorrichtung mit dem Unterdrucksystem zu verbinden bzw. davon abzutrennen und so den Schaltvorgang auszuführen. Auswirkungen bei Ausfall Bei Ausfall des Ventils werden die Saugrohrklappen durch eine mechanische Feder in eine Notlaufposition gezogen. Sie entspricht der Leistungsstellung des Saugrohres.

S360_374 N316

Die Umw?lzpumpe V55
wird vom Motorsteuerger?t angesteuert. Sie unterstützt die mechanische Kühlmittelpumpe, wenn der Motor l?uft. Nach dem Abstellen des Fahrzeugs und fehlendem Fahrtwind wird sie kühlmitteltemperaturabh?ngig eingeschaltet und verhindert so einen Hitzestau im Motor. Auswirkungen bei Ausfall F?llt die Umw?lzpumpe aus, kann es zur ?berhitzung des Motors kommen.

V55

S360_194

55

Motormanagement
Die Heizung der Lambda-Sonden Z19, Z28, Z29 und Z30
Die Lambda-Sonden-Heizung hat die Aufgabe, die Keramik der Sonde bei Motorstart und niedriger Temperatur schnell auf ihre Betriebstemperatur von ca. 900°C zu bringen. Die Lambda-Sonden-Heizung wird vom Motorsteuerger?t geregelt. Auswirkungen bei Ausfall Der Motor kann nicht mehr abgasrelevant geregelt werden.

S360_193 Lambda-Sonden-Heizung

56

Die Steuerger?te im CAN-Datenbus
Das unten dargestellte Schema zeigt die Einbindung des Motorsteuerger?tes J623 in die CAN-DatenbusStruktur des Fahrzeuges. ?ber den CAN-Datenbus werden Informationen zwischen den Steuerger?ten übermittelt.

J743 J217 J104 J623 S360_175

J533 J285 J519 J234 Legende J623 Motorsteuerger?t J104 Steuerger?t für ABS J217 Steuerger?t für automatisches Getriebe J234 Steuerger?t für Airbag J285 Steuerger?t im Schalttafeleinsatz J519 Bordnetzsteuerger?t J527 Steuerger?t für Lenks?ulenelektronik J533 Diagnoseinterface für Datenbus J743 Mechatronik für Doppelkupplungsgetriebe Farbcodierung CAN-Datenbus Antrieb CAN-Datenbus Komfort CAN Datenbus Infotainment J527

57

Funktionsplan
J519

K30 K15

S360_165

G39

G130

J160

J271

J670

Z19

Z29

J623

N70

N127

N291

N292

N323

N324

V55 N30 N31

G39 Lambdasonde G130 Lambdasonde nach Katalysator J160 J271 J519 J623 J670 Relais für Umw?lzpumpe Stromversorgungsrelais für Motronic Bordnetzsteuerger?t Motorsteuerger?t Stromversorgungsrelais 2 für Motronic Einspritzventil Zylinder 1 Einspritzventil Zylinder 2 Zündspule 1 mit Leistungsendstufe

Zündspule 2 mit Leistungsendstufe N291 Zündspule 3 mit Leistungsendstufe N292 Zündspule 4 mit Leistungsendstufe N323 Zündspule 5 mit Leistungsendstufe N324 Zündspule 6 mit Leistungsendstufe N127 Z19 Z29 Heizung für Lambdasonde Heizung für Lambdasonde 1 nach Katalysator

N30 N31 N70

58

J519

S360_166
G G6

F1

G266 CAN

J285 J538 F N276

G1

G5

G21

J623

G28

G61

G66

G79

G185 G186 G187 G188

J338

F F1 G

Bremslichtschalter ?ldruckschalter

Geber für Kraftstoffvorratsanzeige G1 Kraftstoffvorratsanzeige G5 Drehzahlmesser G6 Kraftstoffpumpe für Vorf?rderung G21 Geschwindigkeitsmesser G28 Motordrehzahlgeber G61 Klopfsensor 1 G66 Klopfsensor 2 G79 Gaspedalstellungsgeber G185 Gaspedalstellungsgeber 2 G186 Drosselklappenantrieb für elektrische Gasbet?tigung

Winkelgeber 1 für Drosselklappenantrieb bei elektrischer Gasbet?tigung G188 Winkelgeber 2 für Drosselklappenantrieb bei elektrischer Gasbet?tigung G266 ?lstands- und ?ltemperaturgeber G187 J285 J338 J538 J623 Steuerger?t im Schalttafeleinsatz Drosselklappensteuereinheit Steuerger?t für Kraftstoffpumpe Motorsteuerger?t

N276 Regelventil für Kraftstoffdruck

59

Funktionsplan
J519

G108

G131

Z28

Z30

N205

N80

N318

V7

J293

V177

J623

S360_167

G410 N32 N33 N83 N84

G163

G83

G40

G247

Hallgeber Kühlmitteltemperaturgeber am Kühlerausgang G108 Lambdasonde 2 G131 Lambdasonde 2 nach Katalysator G163 Hallgeber 2 G247 Kraftstoffdruckgeber G410 Kraftstoffdruckgeber für Niederdruck G40 G83 J293 J519 J623 N32 Steuerger?t für Kühlerlüfter Bordnetzsteuerger?t Motorsteuerger?t Einspritzventil Zylinder 3

Einspritzventil Zylinder 4 Magnetventil für Aktivkohlebeh?lter N83 Einspritzventil Zylinder 5 N84 Einspritzventil Zylinder 6 N205 Ventil 1 für Nockenwellenverstellung N318 Ventil 1 für Nockenwellenverstellung im Auslass V7 Kühlerlüfter V177 Kühlerlüfter 2 N33 N80

60

J519 J533 K30 K15

CAN

Eingangssignal Ausgangssignal Plus Masse CAN-Datenbus

G42

G70

J623

S360_168

G62

J527

G62 G42 G70 J519 J527 J533 J623

Kühlmitteltemperaturgeber Ansauglufttemperaturgeber Luftmassenmesser Bordnetzsteuerger?t Steuerger?te für Lenks?ulenelektronik Diagnoseinterface für Datenbus Motorsteuerger?t

Z28 Z30

Heizung für Lambdasonde 2 Heizung für Lambdasonde 2 nach Katalysator

Der Funktionsplan stellt als Beispiel den 3,6l-FSI-Motor im Passat dar.

61

Service
Spezialwerkzeuge
Bezeichnung T 10333 Trichter Werkzeug Verwendung Der Trichter T 10333 dient zum Einbau der Kolben.

S360_189 T 10055 Abzieher T 10055/3 Adapter Der Abzieher T10055 mit dem Adapter T 10055/3 wird zum Ausbau der ?lpumpe verwendet.

S360_184 T 10133 Werkzeugsatz T 10133/10 Abzieher Der Werkzeugsatz T 10133 mit dem Abzieher T 10133/10 wird zum Ausbau der Einspritzventile ben?tigt.

S360_186

S360_187

T 10332 Einstellwerkzeug

Das Einstellwerkzeug T 10332 muss zum Arretieren des Zahnrades am Antrieb der Kraftstoff-Hochdruckpumpe eingesetzt werden.

S360_188

62

Prüfen Sie Ihr Wissen
Welche Antwort ist richtig? Bei den vorgegebenen Anworten k?nnen eine oder auch mehrere Antworten richtig sein. 1. Um wieviel Grad hat sich der V-Winkel des 3,2l- und 3,6l-FSI-Motors gegenüber dem VR6-Saugrohreinspritzer ge?ndert? a) 3,4° b) 4,4° c) 4,6°

2.

Welche Aussage ist in Bezug auf die Kolben richtig? a) Die Kolben haben eine Graphit-Einlaufschicht. b) Die Kolben der Zylinderbank 1 und 2 unterscheiden sich durch die Anordnung der Mulden. c) Durch die Lage und die Form der Kolbenmulde wird der eingespritzte Kraftstoff gut verwirbelt.

3.

Welchen Vorteil bringen die gro?en, maximalen Verstellwege der Nockenwellen? Welche Aussage ist richtig? a) Die externe Abgasrückführung entf?llt. b) Die Abgasrückführung wird intern durchgeführt. c) Die Abgasrückführung kann entfallen.

4.

Durch welche Saugrohrl?nge wird ein hohes Motormoment erreicht? a) Durch ein langes Saugrohr. b) Durch ein kurzes Saugrohr c) Die Saugrohrl?nge hat keinen Einfluss auf das Motordrehmoment.

63

Prüfen Sie Ihr Wissen
5. Bitte erg?nzen Sie die fehlenden Bezeichnungen.

Geber für Motordrehzahl G28

a)

b)

Geber für Kupplungsposition G476 Drosselklappensteuereinheit J338 mit Winkelgeber 1 für Drosselklappenantrieb bei elektrischer Gasbet?tigung G187 Winkelgeber 2 für Drosselklappenantrieb bei elektrischer Gasbet?tigung G188

o)

c)

d) e)

Bremslichtschalter F

f) g)

?lstands- und ?ltemperaturgeber G266

h) i)
S360_154

64

k)

Einspritzventil Zylinder 1-6 N30, N31, N32, N33, N83, N84

Zündspule 1-6 mit Leistungsendstufe N70, N127, N291, N292, N323, N324

Drosselklappensteuereinheit J338 mit Drosselklappenantrieb für elektrische Gasbet?tigung G186

l)

m)

n)

Ventil 1 für Nockenwellenverstellung N205 Ventil 1 für Nockenwellenverstellung im Auslass N318 Heizung für Lambdasonde Z19 Heizung für Lambdasonde 2 Z28 Heizung für Lambdasonde 1 nach Katalysator Z29 Heizung für Lambdasonde 2 nach Katalysator Z30

o) p) Relais für Umw?lzpumpe J160 Umw?lzpumpe V55

S360_155

65

Prüfen Sie Ihr Wissen
6 Welche Aussage in bezug auf das Einstellen der Steuerzeiten ist richtig? a) Das Antriebsrad der Kraftstoff-Hochdruckpumpe muss arretiert werden. b) Das Einstellen der Steuerzeiten hat sich durch den Antrieb der Kraftstoff-Hochdruckpumpe nicht ver?ndert. c) Zum Arretieren des Zahnrades am Antrieb der Kraftstoff-Hochdruckpumpe gibt es ein neues Spezialwerkzeug.

7.

Bitte erg?nzen Sie die fehlenden Bezeichnungen. a) b) c)

S360_402

h) d) e) f) k) l) m) i)

g)

66

8.

Was kann durch die Service-?ffnung der ?lpumpe geprüft werden? a) Die Kettenspannung der Prim?r-Rollenkette. b) Der mechanische Verschlei? der ?lpumpe. c) Der Zustand des Druckkolbens, ohne dass der Kettentrieb demontiert wird.

9.

Zu welcher Arbeit wird das Spezialwerkzeug T 10332 ben?tigt?

Antwort:

S360_188

67

Prüfen Sie Ihr Wissen

68

69
L?sungen 1. b); 2. a),b),c); 3 a), b); 4 a); 5. a) Luftmassenmesser G70, b) Gaspedalstellungsgeber G79 und Gaspedalstellungsgeber 2 G185, c) Hallgeber G40 und Hallgeber 2 G163, d Kühlmitteltemperaturgeber G62 und Kühlmitteltemperaturgeber am Kühlerausgang G83, e) Klopfsensor 1 G61 und Klopfsensor 2 G66, f) Kraftstoffdruckgeber G247, g) Kraftstoffdruckgeber für Niederdruck G410, h) Lambdasonde G39 und Lambdasonde 2 G108, i) Lambdasonde nach Katalysator G130 und Lambdasonde 2 nach Katalysator G131, k) Steuerger?t für Kraftstoffpumpe J538 und Kraftstoffpumpe für Vorf?rderung G6, l) Regelventil für Kraftstoffdruck N276, m) Magnetventil für Aktivkohlebeh?lter N80, n) Ventil für Saugrohrklappe N316, o) Steuerger?t für Kühlerlüfter J283 und Kühlerlüfter V7, p) Kühlerlüfter 2 V177; 6. a), c); 7. a) Kraftstoff-Hochdruckpumpe, b) Kraftstoffdruckgeber für Niederdruck G410, c) Verteilerleiste Zylinderbank 1, d) Druckhalteventil, e) Kraftstoffpumpe für Vorf?rderung G6, f) Druckbegrenzungsventil, g) Kraftstofffilter, h) Kraftstoffdruckgeber G247, i) Verteilerleiste Zylinderbank 2, k) Regelventil für Kraftstoffhochdruck N276, l) Motorsteuerger?t J623, m) Steuerger?t für Kraftstoffpumpe J358 8.) c), 9.) Das Einstellwerkzeug T 10332 muss zum Arretieren des Zahnrades am Antrieb der Kraftstoff-Hochdruckpumpe eingesetzt werden.

Notizen

70

71

360

? VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische ?nderungen vorbehalten. 00.2811.89.00 Technischer Stand 05.2007 Volkswagen AG Service Training VSQ-1 Brieffach 1995 38436 Wolfsburg

? Dieses Papier wurde aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff hergestellt.


赞助商链接
相关文章:
更多相关标签: