当前位置:首页 >> 交通运输 >>

BMW品质管理协议 英文德语对照版


Vertrag /Contract

Dienstleistungen/Services

Qualit? tsma-nagement /Quality Management

Objekte:Objects

BMW Werke Mü nchen, Dingolfing, Regensburg, Leipzig

BMW Plants Munich,Dingolfingen,Regensburg,Leipzig

zwischen /between

Bayerische Motoren Werke

Aktiengesellschaft /BMW Holding Corp.

80788 Mü nchen /80788 Munich

und /and

Formel K GmbH /Formel K. Co.Ltd

Frankfurter Ring 127 /127 Frankfurter Ring

D–80807 Mü nchen/D-80807 Munich

?nderungsindex/Modification Index

VersionGültig seit /Valid since Version

?nderungen Modification: Entwurf /Design Vertrag Final /Contract Final Erg?nzung Rechts?nderung /Supplement Law change

verantwortlich Responsible MG-12 A. Rasthofer

Vertragspartner /Contract Parties

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft /BMW Holding Corp.,

D - 80788 Mü nchen /D-807788 Munich nachfolgend auch ?AG― - herinafter also called ?AG―

und /and

Formel K GmbH /Formel K. Co.Ltd

Frankfurter Ring 127 / 127 Frankfurter Ring D – 80807 Mü nchen /D-80807 Munich - nachfolgend auch ?AN― - /hereinafter called also ?AN―

Version 1.0 Paraphierung AG

Version 1.0 Initials AG

Lieferantennummer/Suppliers No. 142415 - 11 DUNS-Nr./DUNS No. 343376638 (USt-) Steuernummer /VAT Tax No. (USt-) Identnummer/VAT.ID No. Objektanschrift /Objects BMW Werke München, Dingolfing, Address: Regensburg, Leipzig BMW Plants Munich,Dingolfing,Regensburg,Leipzig Leistungsbeginn/Vertrags-beginn ZuerstMünchen: 18.02.2011/at First Munich:18 Feb.2011 Service start/ Contract Start ZuletztDingolfing: 01.06.2011/at last Dingolfing: 1st June 2011 Vertragsende /End of Contract 17.02.2016 /17 Feb.2016 Bemerkungen /Comments Preisbindung 5 Jahre /Price binding within 5 years
Inhaltsverzeichnis /Contents

Abkü rzungsverzeichnis /Abbreviations

AG Auftraggeber /client

AN Auftragnehmer /contractor

A?G Arbeitnehmerü berlassungsgesetz /Employment Agency Act

FM Facility Management /Facility Management

HGB Handelsgesetzbuch /Trade Law book

IT Informationstechnologie /Information technology

KPI Key Performance Indicator

LV Leistungsverzeichnis / (Auftrags-) working guideline

QM Qualit? tsmanagement /quality management

MG-12 BMW AG, Indirekter Einkauf, Technische Dienstleistungen

/indirect buying, technical services

TGM TechnischesGeb? udemanagement /Technical Building Management

QSB Qualit? tssachbearbeiter im Werk /quality executive in plant

QMT Qualit? tsmanagement Teile /quality management parts

Pr? ambel /foreword

Die BMW Werke Mü nchen, Dingolfing, Regensburg, Leipzig entstanden auf Basis der Vision einer nachhaltigen Werksstruktur und leisten einen Beitrag zur Entwicklung in der Regionen Bayern und Mitteldeutschland. Mit der Um-setzung innovativer Fl? chen- und Raumstrukturen, hochflexibler Fertigungs- und Versorgungsstrukturen sowie durch die konsequente Anwendung

der BMW ?Formel für Arbeit― werden wesentliche Voraussetzungen für effiziente, agile und qualit? tsorientierte Prozesse zur Fertigung anspruchsvoller Produk-te geschaffen.

The BMW Plants at Munich,Dingolfing,Regensburg,Leipzig developed based on the vision

of a sustainable workshop structure and contribute to development in the area of Bavaria and the Central Germany. With the implementation of innovative surface area and space structure, the highly flexible production and supply structures and by the consistent application from BMW, the ―Formel for the Work‖ is created as the basic condition for efficient, agile and quality-oriented process for manufacturing of sophisticated products.

Das Gesamtkonzept l? jederzeit Erweiterungen und strukturelle Anpas-sungen an ge? sst nderte Rahmenbedingungen bei Produkt, Volumen, Ferti-gungsverfahren, Arbeitszeiten oder Umwelt zu und ist damit als integraler Baustein im weltweiten Netzwerk der BMW Produktionsst? in tten idealer Weise auf kü nftige Anforderungen vorbereitet.

Als Unternehmen sieht sich BMW zum verantwortungsvollen und nachhalti-gen Umgang mit allen Ressourcen verpflichtet. Deshalb setzen wir uns ein fü den Einklang zwischen Mensch und r Natur, Technik, Fortschritt und dem Recht kü nftiger Generationen auf eine intakte Umwelt.

The total concept can be permitted for extensions and structural adaptations to changing conditions on product, volume, production processing method, working hours or to the environment protection at any time and is therefore prepared as an integral component in the global network of BMW production facilities in an ideal way to meet future requirements.

As an enterprise, the BMW Corp is committed responsible and sustainable use of resources. Therefore, we are committed to the harmony between man and nature, technology, progress, and the right of future generations to a healthy environment.

An den BMW - Standorten geht BMW neue Wege in der Eigenleistungsstra-tegie. Aus der konsequenten Konzentration auf unsere Kernkompetenz Fahrzeugproduktion resultieren neue Formen der Partnerschaft mit Dienst-leistern und Lieferanten.

BMW AG is running on new way in their different Plants with own special Function strategy.

From the consistent focus on our core competency to vehicle production, we have got the result in new forms of partnership with service parties and suppliers.

Dabei erwarten wir von unseren Partnern die nachhaltige Unterstü tzung un-serer Ziele, Agilit? t, Flexibilit? und Qualit? der schonende und effiziente Einsatz aller erforderlichen Ressourcen, t t, eine hohe Innovationskompetenz und die Sicherstellung h? chster Verfü gbarkeit, auch bei unseren Partnern, sind signifikante Voraussetzungen fü die Erbringung einer hochwertigen r Gesamtleistung am Standort.

We expect our partners to the strong support of our goals, agility, flexibility and quality, the careful and efficient use of all necessary resources, a strong innovative competence and ensuring high control ability, even with our partners, all these are significant conditions for the success of high valued entire achievement on the site.

Die Wahrnehmung vereinbarter Verantwortungen durch unsere Dienstleister und Lieferanten unter diesen Pr? missen sowie eigene Anstrengungen zur kontinuierlichen Verbesserung sind fü r uns ferner wesentliche Grundlagen einer erfolgreichen, dauerhaften und partnerschaftlichen Zusammenarbeit.

Under these indication that the perception of responsibilities agreed by our service providers and suppliers and also their own efforts for continuous improvement ,all are essential for us towards a successful, stable and cooperative partnership .

Wegen der ü die Laufzeit dieses Vertrages sich m? ber glicherweise ver? ndernden Produktionszahlen der Werke und der damit verbundenen Notwendigkeit, den Umfang der vom Produktionsvolumen abh? ngigen, hier vereinbarten Dienstleistungen an das Produktionsvolumen anzupassen, erkennen beide Vertragspartner ein berechtigtes Interesse des AG, das Leistungsvo-lumen des AN einseitig innerhalb einer zu vereinbarenden Bandbreite festzulegen.

Because the production figures of plants can be changed during the processing time of contract and therefore it is binding with necessity and the scope of the production volume, here need jointed services identical to fit production volume, both contract parties can find out the legal interest from BMW and the service works from Formel K in the other side, so set up one satisfactory cooperation base together.

In den o. g. BMW Werken werden die Dienstleistungen Qualit? tsmanagement, n? in den her Ausschreibungsunterlagen (Leistungsverzeichnisse, technische Spezifikationen, usw.) beschrieben, mit diesem Vertrag gesamt-haft an einen externen Dienstleister vergeben.

Dies vorausgeschickt, vereinbaren die Vertragspartner folgendes:

At above mentioned BMW plants, the technical service of quality management, clear details to be described in Tender documents (working guideline, technical specification etc.).The files together with Contract were submitted to the external service provider. This document will be sent out in advance and agreed by both contract parties as below:

§1 Vertragsgegenstand /contract object

1.1. Der AG beauftragt den AN mit den Dienstleistungen Qualit? tsmanagement in den Objekten:

.1.1 BMW AG entrust FormelAN with Technical Service of Quality management on their Objects.

BMW Werke Mü nchen, Dingolfing, Regensburg, Leipzig

BMW Plants Munich,Dinolfing,Regensburg,Leibzig.

Details sind in o. g. Ausschreibungsunterlagen hinterlegt Anlage 1.

Details are stated in above mentioned Tender documents refer to Attachment 1.

1.2. Eine detaillierte Beschreibung der vom AN zu erbrin-genden Leistungen ergibt sich aus dem Auftrags-Leistungsverzeichnis (nachfolgend ?Auftrags-LV― ge-nannt) siehe Anlage 2 und 3.

1.2 One specific Description about Services provided by Formel AN can refer to the Task Working Guideline ( bellows will be called as ?Task LV‖ ).

§2 Vertragsbestandteile/Contract Contents

Grundlage fü die Leistungserbringung im Rahmen dieses Vertrags sind die folgenden Dokumente, r im Falle von Wi-dersprü chen zwischen den einzelnen Vertragsbestandtei-len gilt nachstehende Rangfolge:

Basic Contents for Task Arrangement on the frame of this contract are following documents, if any conflicts raised within contract elements, the following consequence are valid:

- die BMW Bestellung /the BMW order sheet

- die in der Bestellung benannten Vergabe- / Verhand-lungsprotokolle

In the Purchase order listed Task / Negotiation protocol

- die hier niedergelegten Vereinbarungen/ the already signed agreement

- das Auftrags-LV, Lastenheft, Pflichtenheft Siehe Anlage 2 und 3 The Task –Working Guide line, Duty book, Obligation book see Attachment 2 and 3.

- die Ausschreibungsunterlagen, z.B. Zeichnungen, Spe-zifikationen der Leistungen etc.Tender documents,e,g,Drawings,Specification of Projects etc.

- die zum Zeitpunkt der Beauftragung gü ltigen Qualit? ts-normen

The proper Quality standard suitable and valid during period of project

- sonstige Dokumente und Vorschriften die in den Aus-schreibungsunterlagen genannt wurden. The other documents and principals are listed in Tender books too.

§3 Leistungsbestimmungsrecht / determination of performance

3.1. Der AG ist berechtigt, dem AN nach billigem Ermessen Leistungs? nderungen anzuordnen, es sei denn, diese sind fü den AN unzumutbar. Die Anordnung hat schriftlich zu erfolgen. Der AG r muss dem AN die ge-wü nschten ?nderungen sp? testens 4 Wochen vor dem gewü nschten Ausfü hrungstermin mitteilen. Ankü ndi-gungen von Sonderschichten unterliegen nicht dieser Regelung und sind unter Einhaltung einer 24-stü ndigen Vorlaufzeit m? glich.

3.1.BMW AG is authorized to make Task adjustment with Formel AN after reasonable consideration, if Formel AN is unable to settle the case. The adjustment need to be submitted by written Form. If BMW AG want to determine FormelAN with instruction for expected modification, it must proceed at least 4 weeks before execution date. The Announcements of special shifts are not limited to these rules and can be possible within 24-hour lead time.

3.2. ?nderungswü nsche des AG hat der AN hinsichtlich ih-rer Auswirkungen auf die technische Ausfü hrung, die Kosten und Terminpl? soweit m? ne glich aufzuzeigen sowie etwaige Bedenken gegen die Leistungs? nde-rung innerhalb von 7 Arbeitstagen nach Zugang der ?nderungsanordnung schriftlich mitzuteilen.

3.2 BMW AG can advise Formel AN the expecting modification under consideration of their impact on technical procurement, the costing and time schedule ,by the way if possible also pay more attention to service changes within 7 days after running of Modification approval and this request need to pass in writing form.

3.3. Der AG hat das Recht, vom AN ?nderungen hinsicht-lich des Mengengerü bis zu 20 % stes p.a., insbeson-dere bei Mehrungen und Minderungen des Objektbe-standes oder bei erheblichen ?nderungen des Produk-tionsvolumens des AG, zu verlangen. Der AG muss dem AN die gewü nschten ?nderungen sp? testens 4 Wochen vor dem angegebenen Termin mitteilen.

3.3.BMW AG has the right to agree the request from Formel AN to change Volume structure till 20% p.a., especially reduction or increasing change of property inventory or greatly change of production volume from BMW AG. The BMW AG must give this determination to Formel AN at least 4 weeks before requested time schedule.

3.4. Basis fü Leistungs? r nderungen sind die Einheitspreise des Auftrags-LV.

3.4 The Bases for performance change are unique price in the contract-working guide line.

§4 Nachunternehmerleistungen und -verpflichtungen /liability & obligation of Sub-contractor

4.1. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des AG darf der AN seine Verpflichtungen aus dem Vertrag weder ganz noch teilweise auf andere ü bertragen oder die ihm ü bertragenen Leistungen an andere weitergeben. Der AG ist berechtigt, seine Zustimmung ohne Angabe von Grü nden zu versagen.

4.1 Without written permission from BMW AG, the FormelAN is not allowed to transfer his obligation partly or completely to the other partners. BMW AG has the right to reject the request without any explanation of reason.

4.2. Der AN darf seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag oder die ihm ü bertragenen Aufgaben ausschlie? auf die in der Anlage 4 genannten und vom AG zugelas-senen Konzern- und lich Partnerunternehmen sowie die in der Anlage 5 zugelassenen Nachunternehmer ü bertra-gen. Der AG ist jeweils vor Beginn und Beendigung der ü bertragenen Leistungserbringung zu unterrichten.

4.2 The Formel AN may allow to transfer its obligations under this contract or the duties to the other groups and partner enterprises, who exclusively mentioned in the Attachment 4 and sub-contractors approved by the BMW AG in Attachment 5. The BMW AG must be informed before the beginning and end of the Project.

4.3. Der AN tr? fü die beauftragten Leistungen System-verantwortung, d.h. er ist gegenü gt r ber dem AG fü die Leistungen in s? r mtlichen Prozessschritten und hin-sichtlich s? mtlicher Leistungsbestandteile verantwort-lich, unabh? ngig davon, ob er zur Erbringung der Leis-tungen Dritte eingeschaltet hat. Fü die Qualifikation des Subunternehmers gelten alle vertraglich r beschrie-benen Anforderungen an das Personal gleicherma? en.

4.3 The Formel AN has system responsibility for the appointed Task, it mean

He is responsible for whole project proceeding and all Project components to BMW AG, even if he has transferred his Task and works to Third party. Concerning the qualification of sub-contractor, all principals described in Contract are valid for these Persons too.

4.4. In den Nachunternehmervertr? hat der AN seine Nachunternehmer zu verpflichten, fü den gen r Fall der Be-endigung dieses Vertrages eine ?bertragung des Nachunternehmervertrages auf den AG zu den hier niedergelegten Konditionen zuzustimmen.

4.4, In sub-contract ,the Formel AN has own obligation to control the other enterprises,if this contract go to the end, the transfer of sub-contract with enterprise need to be in conformity with here agreed condition to BMW AG.

4.5. Die Vergabe von Teilleistungen durch Nachunterneh-mer an weitere Unternehmen wird ausgeschlossen.

4.5 The transfer of part task from Sub-contractor to the other enterprises again would be prohibited.

4.6. Der AN wird seine Nachunternehmer gem? Anlage 5 nicht daran hindern, mit dem AG ? Vertr? ü andere Leistungen abzuschlie? Unzul? sind insbeson-dere ge ber en. ssig Exklusivit? tsvereinbarungen mit Dritten, die den AG oder den Nachunternehmer am Bezug von Leis-tungen hindern, die der AG selbst oder der Nachunter-nehmer fü die Abwicklung derartiger r Auftr? ben? ge tigt.

4.6 The Formel AN cannot interfere their Sub-contractor to sign other Project contract with BMW AG according to stipulation in Attachment 5.Not allowed is only that exclusive agreement with Third Party, which one prevent BMW AG or sub-contractors

in the scope of the activity, this one request BMW AG or sub-contractor to execute such contracts by themselves.

4.7. Setzt der AN ohne vorherige schriftliche Zustimmung gem. Ziff. 4.1 Nachunternehmer ein, hat der AG das Recht, den Vertrag zu kü ndigen und/oder Schadenser-satz wegen Nichterfü llung zu verlangen.

4.7 If FormelAN cooperate with sub-contractor without written permission in advance. As per Stipulation in clause 4.1,BMW AG has the right to stop handling of the Contract and lodge a claim about compensation against non-fulfillment.

§5 Vertragskoordination /contract coordination

5.1. Vertragsverantwortlich sind: contract responsible for:

Auf Seiten des AG: Abteilung, Indirekter Einkauf Techni-sche Dienstleistungen

On the side of the BMW AG: Department, Indirect Purchasing Technical Services

Auf Seiten des AN: Niederlassungsleiter

On the side of Formel AN,Branch Manager

5.2. Ausfü hrungsverantwortlich sind: Responsible for execution:

Auf Seiten des AG: on the side of BMW AG

die AN-Steurer der QMT-Abteilungen im jeweiligen Werk.

Formel AN, the controller of QMT (Quality Management Parts) Department at

relevant plants.

Auf Seiten des AN: Objektleiter ,on the side of FormelAN,Objectleader

Details werden in der Schnittstellenmatrix in der Anlage 19 geregelt.

Details would be regulated at the connection matrix in Attachment 19.

§6 Pflichten des AG/obligation of BMW AG

6.1. Der AG stellt dem AN zur Erbringung seiner Leistungen R? umlichkeiten gem? Anlage 6 zur ? Verfü gung, ohne dass hierfü ein gesondertes Entgelt geschuldet ist. r

6.1 BMW AG deliver FormelAN the space for proceeding the project as per Attachment 6, if BMW cannot provide, shall pay special penalty properly.

6.2. Der AG stellt dem AN zur Erbringung seiner Leistungen erforderliche R? umlichkeiten gem? ? Anlage 16 als Mietfl? zur ausschlie? che lichen Nutzung durch den AN zur Verfü gung. Die Vergü tung des Mietzinses erfolgt nach den Regularien des in der Anlage 17 beiliegen-den Mietvertrages. Sollten ü die vorhandenen Fl? ber -chen hinaus weitere Fl? chen seitens AN ben? tigt wer-den, sind diese durch den AN auf eigene Kosten au-? erhalb des Gel? ndes der BMW AG anzumieten. Siehe hierzu auch die Ausführungen in der ?Interne Policy BMW Werk Leipzig― gem?? Anlage19.

6.2 BMW shall provide extra space to Formel AN for renting to finish their project according to stipulation in Attachment 16.The cost for renting refer to

Regulations of enclosed Rent Contract on attachment 17.If the existing space is not enough to use for Formel AN, so need Formel AN to rent extra space outside of BMW Plants on his own expense. See explanation in the ―Interne Policy BMW Plant Leipzig‖

As per Attachment 19.

6.3. Der AN hat alle erforderlichen Einrichtungen und Ger? fü seine Leistungserbringung -te r selbst bereitzustellen. Abweichend hiervon stellt der AG dem AN Ausstattun-gen gem? Anlage 7 ? zur Verfü gung. Siehe hierzu auch die Ausfü hrungen in der ?Interne Policy BMW Werk Leipzig― ge m?? Anlage 19.

6.3 Formel AN needs to prepare all necessary equipment and tools to finish his project by himself. Divergent model of equipment will be provided by BMW AG to Formel AN as per Attachment 7. See also the stipulation on the ―Interne Policy BMW Plant Leipzig‖ according to Attachment 19.

6.4. Der AN ist verpflichtet, die ihm vom AG zur Verfü gung gestellten Einrichtungen und Ger? te zu benutzen und pfleglich zu behandeln. Er hat sie bei ihrer ?bergabe auf ihren ordnungsgem? en ? Zustand zu ü berprü und dem AG solche M? fen ngel mitzuteilen, die bei An-wendung der verkehrsü blichen Sorgfalt erkennbar sind. Unterl? er die Mitteilung, so haftet er fü Sch? sst r -den, die durch nicht ordnungsgem? e Ger? ? tschaften oder durch unsachgem? e Verwendung der ? bereitge-stellten Ger? tschaften entstehen. Beharrt der AG trotz einer Mitteilung des AN auf der Benutzung der Einrich-tungen und Ger? durch den AN, so ü te bernimmt er damit die Haftung. Vom AG beigestellte Einrichtungen und Ger? bleiben in dessen Eigentum. te

6.4 FormelAN is obliged to use and maintain the equipments and instruments provided from BMW AG. He needs to check the ordinary status of instruments during hand-over, and advise BMW the damage case if this is obviously to see that caused from transportation with careless treatment. When they don’t use this tools and instrument appropriate or not properly to their practical function and caused real damage, FormelAN need absolutely to inform BMW AG and charge the compensation. If BMW AG insist on using this tools and instrument even as Formel AG has passed him the specific report about defect, in this case Formel AN will be not responsible for this damage .. All equipments provided by BMW keep the same property of him.

6.5. Der AN hat alle erforderlichen Verbrauchs- und Ersatz-teile, Hilfsmittel und Hilfsstoffe selbst bereitzustellen. Abweichend hiervon stellt der AG dem AN Materialien gem? Anlage 8. Siehe ? hierzu auch die Ausführungen in der ?Interne Policy BMW Werk Leipzig― gem? Anla-ge 19. ?

6.5 Formel AN shall prepare all necessary consumable materials and spare parts, additives by himself, if they cannot find this parts, BMW need to afford to supply according to Attachment 8.See also stipulation on ―Interne Policy BMW Plant Leipzig‖ as per Attachment 19..

6.6. Der AG stellt dem AN zur Erbringung seiner Leistungen unentgeltlich Energie und alle erforderlichen Medien zur Verfü gung. Fü notwendige Verl? r ngerungen und Verlegungen der Medienanschlü hat der AN auf seine Kosten Sorge zu tragen. sse

6.6 BMW AG shall provide cost free Power energy and necessary Medium to FormelAN for proceeding their works. If real status needs to extend and lay the Media connections, this cost will be considered on account of Formel An.

6.7. Der AG stellt dem AN fü seine Leistungserbringung Nutzungsrechte gem? Anlage 9 zur r ? Verfü gung.

6.7 BMW AG gives FormelAN usage rights to finish their Project as per Attachment 9.

6.8. Informationen und Unterlagen:/Information and Documents

6.8.1. Der AG stellt dem AN alle fü seine Leistungserbrin-gung erforderlichen innerbetrieblichen r Informationen und Unterlagen in Papier- bzw. digitaler Form zur Ver-fü gung, soweit diese nicht allgemein zug? nglich sind oder der AN sie nicht selbst zu beschaffen hat und sie vorhanden sind.

6.8.1 BMW AG shall provide Formel AN all requested internal Information and Documents with paper or digital Form to help him during conclusion of project, if this case is not essential and Formel AN also cannot afford ,but real status exist.

6.8.2. Fehlen Informationen und Unterlagen, die fü die Leis-tungserbringung notwendig sind, hat r der AG auf die Mitteilung des AN gem. Ziff. 7.1 die M? glichkeit, diese nachtr? glich binnen angemessener Frist bereitzustel-len. Unterl? er dies, hat der AN sie auf Kosten des AG selbst zu sst erstellen bzw. zu beschaffen.

6.8.2 When the information and document which are important and necessary for conclusion of Project are not complete, as per clause 7.1 BMW AG has to determine FormelAN the possibility within a reasonable period for preparation. If this time has passed, FormelAN need to procure this files by himself, but BMW AG charge this costing.

6.9. Der AG wird den Mitarbeitern des AN entsprechend deren Aufgaben/Funktionen Zutrittsberechtigungen inkl. aller erforderlicher Schlü zu Geb? ssel udeteilen, Fl? chen, Anlagen oder sonstigen Einrichtungen gew? h-ren. Der AG beh? sich vor, bestimmte Bereiche nur unter lt

Aufsicht betreten zu lassen. Die Leistungserbrin-gung in diesen Bereichen ist vorab zeitlich mit dem AG abzustimmen.

6.9 BMW has to organize all proper authority of entry right to colleagues from Formel AN, including necessary keys for Building units, Places, Equipments or other facilities. BMW AG reserves the right to keep some places under supervising, any entry need permission from BMW in advance.

6.10. Der AG verpflichtet sich, alle erforderlichen Ma? nah-men zu treffen, Dokumente zu ü bergeben, Einweisun-gen durchzufü hren, etc. um den AN zu bef? higen, den im Rahmen der Leistungserbringung ü bertragenen Aufgaben und Pflichten nachzukommen. Der AG infor-miert den AN ü besondere betriebliche Belange und weist ihn in betriebliche Sicherheitsprozesse und ber -einrichtungen ein.

6.10 BMW AG is obliged to clarify all necessary Principals, to sumit all documents, to give all instructions etc, and let Formel AN to be able to take over their Task and Obligation in the scope of Performance. BMW AG needs to inform about special controlling and using of equipment with safety process.

6.11. Die Vertragsparteien verpflichten sich zur konstruktiven Zusammenarbeit und kontinuierlichen Verbesserung der Leistungsbeziehungen. Im Sinne einer partner-schaftlichen Zusammenarbeit wird die jeweils andere Partei ausreichend und rechtzeitig ü wichtige ber Vor-kommnisse informiert bzw. werden wichtige Themen angesprochen. Ein offener Austausch und effektive Kommunikationswege werden angestrebt. Ansprech-partner und Kommunikationswege werden gemeinsam beschlossen und gesondert festgelegt. Dieses Kom-munikationskonzept wird dem Vertrag als Anlage 10 beigefü gt.

6.11 All contract parties have the obligations to ensure constructive cooperation and continued improvement of performance relations. It has sense that cooperation between each partners are enough, the important information and suggestion exchange on time, also important motives will be discussed. We set up one open way to exchange minds and efficient communication.

Executives and communication channel are cross and binding connected. This communication concept will be stated in Contract and enclosed in Attachment 10.

§7 Pflichten des AN /obligation of Formel AN

7.1. Der AN weist den AG unverzü glich darauf hin, wenn Unterlagen oder Informationen, die zur Erfü llung seiner Pflichten aus diesem Vertrag erforderlich sind, unvoll-st? ndig sind oder fehlen. Dabei hat der AN insbeson-dere die Kosten der Ermittlung bzw. Beschaffung der Informationen oder Unterlagen anzugeben.

7.1 Formel AN shall give BMW AG the confirmation immediately, when he found the documents or Information not complete or missed, which are required for fulfilling this project from the Contract. Herewith FormelAN shall take this extra expense for acquisition or procurement of relevant information and documents.

7.2. Behinderung der Leistung: Obstruction of the Performance

7.2.1. Wird der AN in der ordnungsgem? en Ausfü ? hrung der Leistung behindert, so hat er die Behinderung sowie die ausgefallene Leistung dem AG unverzü glich in allen F? – auch in offenkundigen – schriftlich anzuzeigen. Das gilt auch bei Wegfall der vom AG llen zur Verfü gung gestellten Arbeitsvoraussetzungen oder Arbeitshilfsmit-tel. Die Anzeige kann in sachlich begrü ndeten Aus-nahmef? nachtr? llen glich erfolgen; in diesem Fall ist die Schriftform unverzü glich nachzuholen.

7.2.1 When Formel AN were obstructed during proper implementation of performance,

in all cases ,he has to inform BMW AG about the obstruction as well as disable Service without any delay— apparent-- in written form. This issue is also suitable for working condition and work tools which provided by BMW AG. This indication can be submitted as exceptional later up to case, but the writing has to pass immediately without any delay.

7.2.2. Unterl? der AN die Anzeige, so hat er nur dann An-spruch auf Berü sst cksichtigung der hindernden Umst? n-de, wenn dem AG offenkundig die Tatsache und deren hindernde Wirkung bekannt waren.

7.2.2 If Formel AN is failed to submit this indication properly, then he has to take the responsibility for the obstructed situation, even if BMW AG has been informed about this real status and known the result obviously.

7.2.3. Leistungsausfall aufgrund einer Behinderung hat der AN bei erfolgsbezogenen T? tigkeiten nachzuholen, nicht jedoch bei wiederkehrenden Leistungen. Im Zweifelsfall steht dem AG das Bestimmungsrecht zu, ob der AN die ausgefallene Leistung nachzuholen hat.

7.2.3 If this is the failure of performance caused from Obtruction, so need FormelAN to catch up, but not return to do same works. Falls any doubts, BMW AG has the Right to determine as if FormelAN has catch up the passed procedure.

7.2.4. Arbeitskr? die infolge der Behinderung ihre ur-sprü fte, nglichen Aufgaben nicht wahrnehmen k? nnen, sind vorrangig mit der Erledigung anderer beauftragter, eventuell vom AN vorzuziehender Leistungen zu be-sch? ftigen. 7.2.4. As a result of their disability, the workforces can not perform the original task, it’s primarily to change another co-worker and continue to do his job.

7.2.5. Fü die Vergü r tung gilt: apply to compensation: ? Hat der AG die Behinderung zu vertreten, bleibt der Vergü tungsanspruch des AN auch fü nicht r nach-geholte Leistungen erhalten.

If BMW AG has to represent this obstruction, so keep this compensation paid for Formel AN as no more catch-up Service. ? Das Gleiche gilt, wenn keine der beiden Parteien die Behinderung zu vertreten hat - jedoch mit der Ma? gabe, dass sich der AN dasjenige anrechnen lassen muss, das er in Folge des

Leistungsausfalls an Aufwendungen erspart oder durch anderweitige Verwendung seiner Ressourcen erwirbt oder zu erwerben b? swillig unterl? sst.

The same apply to, when none body of both parties want to accept this Obstruction

,but as per Stipulation, Formel AN has to consider this lost into his expenditure, or has to compensate this expense through other resources, or to apply maliciously. ? Hat der AN die Behinderung zu vertreten entf? sein Vergü llt tungsanspruch fü nicht r nachgeholte Leistungen.

If Formel AN has to represent this obstruction, then no more compensation for

Not catch-up services.

7.3. Kostenausl? sendeMa? nahmen:Cost released Principals

7.3.1. Der AN ist grunds? tzlich verpflichtet, keine zus? tzli-chen Kosten ausl? senden Ma? nahmen au? erhalb der Vergü tung zu Lasten des AG ohne dessen vorherige schriftliche Zustimmung zu veranlassen.

7.3.1 Formel AN is primarily oblige, only give BMW AG compensation against loss as per Not Submitting previous writing report, other extra cost released measures not included.

7.3.2. Haben AG und AN ein Budget fü kostenausl? r sende Ma? nahmen vereinbart, so hat der AN unter Berü ck-sichtigung der Interessen des AG selbst ü diese Ma? ber nahmen zu entscheiden und sie durchzufü hren. Liegen die zu erwartenden Kosten ü dem Budget oder dem Limit fü ber r Einzelma? nahmen, so ist fü jede Einzelma? r nahme die vorherige Freigabe des AG erfor-derlich.

7.3.2 If BMW AG and AN have agreed one budget against cost released measure, so Formel AN need to consider interest of BMW AG and decide to proceed this measure by himself. If expected cost is more than budget or limited for single case, so it’s required for the earlier release to BMW AG by each single case.

7.3.3. Bei Gefahr im Verzug kann der AN kostenausl? sende Ma? nahmen ohne Rü cksicht auf die beiden vorstehen-den Ziffern veranlassen. Es gelten hierfü die Grund-s? der Gesch? hrung r tze ftsfü ohne Auftrag jedoch mit der Ma? gabe, dass sich die Rechtsfolgen ausschlie? -lich nach diesem Vertrag richten. Das bedeutet insbe-sondere, dass fü die Haftung und die Vergü r tung die entsprechenden Paragraphen dieses Vertrages und auch die Regelungen des Auftrags-LVs Anwendung finden. Der AN hat dem AG ü solche Ma? ber nahmen unverzü glich schriftlich unter Angabe der Kostenpositi-onen und unter Prü fung der sachlichen und rechneri-schen Richtigkeit zu berichten. Hat der AN die Gefahr verursacht, so tr? er die Kosten der erforderlichen Ma? gt nahmen alleine.

7.3.3 If imminent danger exist, FormelAN can take cost released action and no need to consider previous figures. Es is also valid like basic business proceeding without any Contract but has stipulations, this refer to legal consequence except stipulation from agreement. This means in particular that found for the liability and compensation in the relevant paragraphs of this Agreement and the provisions of the Task LVs application. The FormelAN shall report to the BMW AG immediately of such measures in writing, stating the cost items and check the factual accuracy. If the FormelAN has caused the danger, he shall bear the costs of action alone.

7.4. Der AN hat dem AG laufend ü besondere Ereignis-se zu informieren, insbesondere ü ber ber Sch? den, Unf? Hausbesetzungen, kriminelle Ereignisse, Br? l-le, nde, Vandalismus und Attentatsdrohungen. Informiert der AN den AG nicht rechtzeitig ü Gew? ber hrleistungsf? lle aufgrund der T? tigkeit Dritter und kann der AG deshalb Gew? hrleistungsansprü nicht che rechtzeitig durchsetz-ten, so haftet der AN fü den Ausfall. r

7.4 Formel AN has to inform the BMW AG about special events, especially regarding compensation for accidents, squatting, criminal events, fires, vandalism, assassination attempt. Formel AN informed the BMW AG not in due time about warranty action due to the activities of third parties, and therefore BMW AG can not take reaction in time by warranty, so the Formel AN is responsible for the loss.

7.5. Der AN hat Vorgaben des AG bei beh? rdlichen Kon-trollen strikt zu beachten.

7.5 FormelAN must pay more attention to stipulations of BMW AG under control of authority.

7.6. Soweit fü bestimmte Leistungen des AN Bef? r higungs-nachweise, Zulassungen und/oder beh? rdliche Gestat-tungen erforderlich sind, sind diese vom AN regelm? ig zu aktualisieren und -? dem AG auf Anforderung vor-zulegen. 7.6 If it’s requested for special Performance from FormelAN to show certificate, permission or official allowance, Formel AN shall present this documents to BMW AG.

7.7. Der AN fü im Auftrag des AG alle im Rahmen seiner Beauftragung notwendigen hrt koordinierenden und ope-rativen Betreiber- und Verkehrssicherungsaufgaben durch und dokumentiert dies entsprechend. Einzelhei-ten sindimAuftrags-LV Anlage 2 und 3geregelt.

7.7 According to Contract with BMW AG, FormelAN procure all necessary works on the frame of his coordinated operation and traffic safety control and make documentation accordingly. Details are under controlled in Task LV of Attachment 2 and 3.

7.8. Der AN erstellt die gesamte Betriebsdokumentation fü den Leistungsumfang betreffend r Struktur, Inhalt, De-taillierungsgrad und Turnus nach den Vorgaben des AG. Er erfü dabei llt insbesondere die IT-Systemvorgaben des AG Anlage 11.

7.8 FormelAN creates the entire documentation for the scope of services relating to structure, content, detail and the regular period as specified by BMW AG. It meets in particular the IT system requirements of Attachment 11.

7.9. Der AN verpflichtet sich, alle seine nach diesem Ver-trag geschuldeten T? tigkeiten und Arbeits-/Prozessabl? in einem Projekthandbuch in Abstim-mung mit dem AG zu ufe dokumentieren und fortlaufend zu aktualisieren.

7.9 Formel AN is obliged to make documentation about his task and work flowing chart in a project manual in coordination with BMW AG and keep to update continuously

7.10. Die Betriebsdokumentation hat stets den aktuellen Projektstand widerzuspiegeln und umfasst zumindest folgende Dokumente und Daten:

7.10 The procedure documents reflex always the real situation of project and

At least including following documents and data.

- Vertragsunterlagen inkl. aktuelle Version der Vertragsan-lagen

-Contract files including actual version of contract equipments.

- Auftrags-LV? /Task- Working guideline s

- Projekthandbuch /project hand book

- QM- Dokumentation /Quality management documents

- Prü cher, Nachweise zu gesetzlich vorgeschriebenen Prü fbü fungen

-Test books, Papers for legal stipulated Testing.

- S? mtliche Bestandsunterlagen und -daten

-all Stock information and data

- Protokollierung der Betreiberpflichten -memos of enterpriser’s obligation

- Periodische Berichte zum gesamten Leistungsumfang

-regular report about whole performance scope

- S? mtliche im Auftrags-LV geforderten Dokumentations-nachweise

-full documents copies requested in Task-LV

- Zus? tzliche Dokumentationsnachweise nach Vorgabe des AG, die zur Erfü llung der Betreiberpflicht notwendig sind.

- Additional documentary evidence as specified by BMW AG, which are necessary to fulfill the obligation on contractor.

7.11. S? mtliche Dokumentationen gehen in das Eigentum des AG ü Bei Vertragsende sind ber. dem AG s? mtliche Dokumentationen tagesaktuell, in einem mit dem AG abgestimmten EDV-Format, zu ü bergeben. Dies gilt auch im Falle einer etwaigen vorzeitigen Vertragsbeen-digung. Die Daten gehen in das Eigentum des AG ü ber.

7.11 All documentation shall become the property of BMW AG. Upon expiry of the Contract, all documentation is updated daily to pass in an EDV format with BMW AG. This also applies in the case of a possible earlier ending of the contract. The data become the property of BMW AG.

7.12. Der AN hat s? mtliche geschuldete und tats? chlich durchgefü hrte

T? tigkeiten schriftlich in einem Status-bericht zu dokumentieren und dem AG einmal monat-lich bis sp? testens zwei Wochen nach Ende des Be-richtszeitraums einen solchen Statusbericht zu ü ber-lassen.

7.12 Formel AN shall document all activities of performance with status in writing and submit BMW AG such a status report once a month ,but no later than two weeks after the end of the period for reporting.

7.13. Der AN hat eine allgemeine Hinweispflicht auf im Rah-men des Leistungsumfangs erkennbare Missst? nde, die beim AG vermeidbare Kosten entstehen lassen. Hierzu geh? ren insbesondere Instandsetzungsbedarfe, unwirtschaftlicher Betrieb, falsches Nutzerverhalten sowie umwelt- und sicherheitsrelevante Missst? nde. Der Hinweis hat unverzü glich, sp? testens am darauf folgenden Werktag, schriftlich zu erfolgen, die Konse-quenzen sind aufzuzeigen. Erkennt oder vermutet der AN M? ngel oder Sch? den, welche insbesondere die Betriebsbereitschaft oder

Sicherheit einer Anlage / des Objektes gef? hrden k? nnen, hat er dies dem AG umgehend mitzuteilen und ggf. zur Schadensabwehr die Au? erbetriebnahme der Anlage zu veranlassen.

7.13 FormelAN has a general obligation of instruction in the framework of measures with the efficiency of apparent abuses that can occur avoidable costs to BMW AG. These include in particular needs for repair, operating inefficiencies, incorrect user behavior, environmental and security-related grievances. The Indication shall immediately to submit in writing, not later than the following working day, which can improve the consequences .Suspects the Contractor or defects or damages that may endanger especially the operational readiness or safety of a system / object, he must inform BMW AG immediately and if necessary to prevent damage to cause the shutdown of the plant.

7.14. Die Sicherstellung der vertraglich vereinbarten Leistun-gen und der Ausfü hrungsqualit? t obliegt dem AN. Die Organisation der Betriebsabl? hat dabei im Sinne der DIN EN ISO ufe 9001:2000 ff. zu erfolgen. Der AN ver-pflichtet sich, Qualit? tskonzepte zu entwickeln, diese mit dem AG abzustimmen und entsprechende Ma? -nahmen umzusetzen (z.B. Schulungskonzepte fü r Mit-arbeiter, etc.). Im Rahmen der Leistungsbewertung wird der AG Qualit? tsaudits durchfü hren. Der AN wird dem AG jederzeit die Gelegenheit geben, sich ü das QM-System zu informieren ber und sich von der Wirk-samkeit der Ma? nahmen zu ü berzeugen. Es ist durch den AN sicherzustellen, dass alle QM-Vorgaben und Qualit? tsma? nahmen gleicherma? fü alle en r Subunter-nehmer gelten. Die Anforderungen des AG sind regel-m? ig (d.h. mindestens 1x pro ? Kalenderjahr) unter dem Gesichtspunkt der Qualit? tssicherung zu ü berprü um sicherzustellen, fen, dass alle erforderlichen Leistungen sachgerecht geplant, durchgefü und dokumentiert werden. hrt

7.14 FormelAN is ensuring the contractual benefits and responsible for quality of workmanship. The organization of the activities has to be done in terms of DIN EN ISO 9001:2000 ff. Formel AN agrees to develop quality concepts, and coordinate them with BMW AG to implement appropriate measurememts (e.g. training schemes for employees, etc.). On the frame of the performance evaluation, BMW AG will carry out quality audits. FormelAN shall give BMW AG at any time the opportunity to learn about the quality management system and to convince the effectiveness of measures. It must be ensured by Formel AN, that all quality specifications and

quality measures for all sub-contractors are similar. The requirements of the customer are regularly (at least 1x per calendar year) to verify the viewpoint of quality assurance to ensure that all required services properly planned, implemented and documented.

7.15. Fundobjekte hat der AN dem Info-Counter des jeweili-gen Werkes zu ü bergeben.

7.15 FormelAN has to transfer all Found objects to Info-Counter at every plant.

7.16. Der AN verpflichtet sich, seine Mitarbeiter sowie seine Subunternehmer - letztere mit der Verpflichtung, ihre Mitarbeiter entsprechend zu verpflichten - zur Einhal-tung der BMW Hausordnung Anlage 12. Weitere Aus-führungen sind auch in der ?Interne Policy BMW Werk Leipzig― gem?? Anlage 19 enthalten.

7.16 Formel AN is obliged to take responsibility to his employees and its subcontractors - with same obligation to engage their employees by next sub-contractors accordingly - for compliance with local rules of BMW AG, Attachment 12. The other explanations are also included in the "Internal Policy BMW plant in Leipzig," according to Attachment 19.

7.17. Der AN ist verpflichtet, die ihm gem? Ziffer 6.1 zur Verfü ? gung gestellten und gem? Ziffer ? 6.2 vom AN an-gemieteten Fl? chen ausschlie? gem? ihrer Zweckbestimmung zu nutzen. Der lich ? AN ist verpflichtet, diese Fl? chen in technisch und optisch einwandfreiem Zustand zu halten. Die erforderlichen Reinigungsleis-tungen sind vom AN wahrzunehmen. Der AN organi-siert in eigener Regie und auf eigene Kosten die Reini-gung aller von ihm genutzten R? umlichkeiten. Der AG stimmt insoweit einer Unterbeauftragung von im Objekt bereits t? tigen Reinigungsdienstleistern zu.

7.17 FormelAN is obligated to use area in accordance with clause 6.1 and as per Clause 6.2 by him leased area, but only identical with their intended purpose. FormelAN is obliged to keep these areas in a technically and optically perfect condition. Formel AN organized the cleaning of all used places at their expense, BMW A agrees subcontracting part to do active cleaning service on this places.

7.18. In den Betriebs- und Technikr? umen, die vom AN zur Erfü llung seiner Leistungen betreten werden, dü rfen ohne Einwilligung des AG keine Gegenst? gelagert werden. Die Betriebs- und nde Technikr? ume sind jederzeit in einem nach objektivem und subjektivem Eindruck sauberen Zustand zu halten.

7.18.In the operational and technical areas, in which Formel AN to procure their Task, no objects cannot be stored without permission from BMW AG.. The operating and equipment rooms are kept at all times under an objective and subjective impression in clean condition

§8 Personaleinsatz des AN

8.1. Der AN hat sicherzustellen, dass sein vor Ort einge-setztes Personal jederzeit ein einwandfreies Bild des Unternehmens des AG gew? hrleistet. Er wird geeigne-tes Personal stets in ausreichendem Ma?zur Verfü -gung halten.

8.2. Der Ausfü hrungsverantwortliche des AN plant, koordi-niert und ü berwacht die Auftragsausfü hrung und steht fü den AG als Ansprechpartner zur Verfü r gung. Er wird den AG auf Verlangen jederzeit ü den Stand der Leistungserbringung unterrichten. ber

8.3. Der AN ist verpflichtet, zur Erfü llung aller vertraglichen Leistungen ausschlie? lich zuverl? ssiges, qualifiziertes und geschultes Personal einzusetzen. Das Personal des AN muss fü r die Erbringung der jeweiligen Leis-tung die deutsche Sprache in ausreichendem Ma? in Wort e und Schrift beherrschen.

8.4. Das eingesetzte Personal hat der AN zu dokumentie-ren, d.h. Personal muss namentlich mit Qualifikation und Verantwortungsbereich benannt werden. Ebenso hat der AN etwaig vom AG an sein Personal ausgege-bene Zutrittsausweise zu dokumentieren.

8.5. Der AN hat den AG rechtzeitig ü die geplante Per-sonalbesetzung und jeden ber Personalwechsel zu infor-mieren. Personelle Umbesetzungen des Vor-Ort-Personals des AN und seiner Nachunternehmer sind nur im Einvernehmen mit dem AG m? glich. Die Umbe-setzungen

des Personals sind dem AG schriftlich unter Angabe des Qualifikationsprofils anzuzeigen. Der AG beh? sich eine Zustimmung vor. lt

8.6. Der AN tr? dafü Sorge, dass das eingesetzte Perso-nal betreffend seines Aufgabenbereiches gt r und seiner Ortskenntnisse ausreichend geschult ist und w? hrend der Vertragslaufzeit weiter qualifiziert wird. Der AG kann verlangen, dass der AN einen Schulungsplan fü sein Personal r erstellt, mit ihm abstimmt, durchfü und dessen Umsetzung dokumentiert. hrt

8.7. Das Personal des AN muss sich - etwa durch Auswei-se, Ausrü stung oder Kleidung - als dem AN zugeh? ausweisen k? rig nnen.

8.8. Der AG kann verlangen, dass sich das Personal des AN in Absprache mit dem AG der jeweiligen Funktion entsprechend kleidet. Erg?nzende Ausführungen sind in der ?Interne Policy BMW Werk Leipzig― gem?? Anla-ge 19 enthalten.

8.9. Der AN ist verpflichtet, dafü zu sorgen, dass das im Projekt eingesetzte Personal ü r ber Kommunikationsmit-tel verfü damit eine st? gt, ndige Erreichbarkeit gew? hr-leistet ist. Die Rufnummern sind dem AG bekannt zu geben und permanent zu aktualisieren.

8.10. Der AN hat sicher zu stellen, dass der Objektleiter die Weisungsbefugnis ü die ber Mitarbeiter des AN sowie etwaige Nachunternehmer inne hat. Die Mitarbeiter des AG sind gegenü den Mitarbeitern des AN und den Mitarbeitern dessen Nachunternehmer nicht ber wei-sungsbefugt.

§9 Leistungsbewertung

9.1. Der AG beh? sich vor, gesonderte Leistungsbewer-tungen fü den Beauftragungsumfang lt r durchzufü hren. Folgende Instrumente k? nnen zur Leistungsmessung herangezogen werden:

Qualitativ:

- Leistungsbewertungen

- Qualit? tsaudits und -analysen

- Zufriedenheitsmessungen von AG, Kunden, Nutzern

- Messung von qualitativen KPI? s

Quantitativ:

- Finanzcontrolling

- Erreichen von Steuergr? en (Kennzahlen) ?

9.2. Die Anwendungsmodalit? dieser Instrumente wer-den von den Parteien nach Vorschlag ten des AG in ge-genseitigem Einvernehmen gesondert festgelegt und periodisch angepasst.

§10 Fristen, Termine

10.1. Die Leistungsfristen und -termine ergeben sich aus dem Auftragsleistungsverzeichnis mit allen Bestandtei-len (Leistungsbeschreibung, Projektbeschreibung, etc.) Anlage 2 und 3. Soweit im Auftrags-LV als solche ge-kennzeichnet, handelt es sich dabei im Einzelfall um Fixtermine.

10.2. Bei Verzug gelten die gesetzlichen Regelungen.

§11 Abnahme

11.1. Der AG ist nicht verpflichtet, die vom AN im Rahmen dieses Vertrages zu erbringenden Werkleistungen je-weils f? rmlich abzunehmen.

11.2. Eine stillschweigende Abnahme von Werkleistungen durch Zahlung des AG ist ausgeschlossen.

11.3. Die Abnahme der Werkleistungen erfolgt mittels des lt. Ziffer 7.12 monatlich zu erstellenden Statusberichts, aus dem die erbrachten Leistungen hervorgehen. Der Statusbericht ist durch den AG zu prü und freizuge-ben. Einsprü haben schriftlich innerhalb von 5 fen che Ar-beitstagen zu erfolgen, ansonsten gilt der Statusbe-richt als geprü und freigegeben. ft

§12 Vergü tung, Abrechnung, Zahlung

12.1. Der AN erh? fü die volle Erbringung der vereinbarten Leistungen j? lt r hrliche Vergü tung gem? Auftrags-LV und aktueller Bestellung. ?

12.2. Mit der vereinbarten Vergü tung werden alle Leistungen abgegolten, die nach diesem Vertrag sowie seinen An-lagen zur vertraglichen Leistung geh? Die Einheits-preise sind gü fü die ren. ltig r gesamte Dauer des Vertrages und zugleich Berechnungsgrundlage bei ?nderung des Liefer- und Leistungsumfangs.

12.3. Die Rechnungslegung des AN fü erbrachte Leistungen hat monatlich zu erfolgen. Die r Abrechnung ist nach Vorgaben des AG in Einzelpositionen aufzuschlü sseln und in 2-facher Ausfertigung monatlich zu ü bermitteln, und zwar bis zum 9. des Folgemonats.

12.4. In Rechnung gestellt wird die anteilige Monatsrate der Jahrespauschale abzü glich nicht erbrachter Leistun-gen (z.B. nicht ausgefü hrte Leistungen aufgrund von Umbauten). Nachgeholte Leistungen werden mit der Rechnung fü den Monat abgerechnet, in dem die Leistung erbracht r wurde.

12.5. Jede Rechnung muss die vom AG zugewiesene Liefe-rantennummer, die Bestellnummer sowie die Steuer-Nr. und die Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer (USt-IdNr.) enthalten. Die Rechnung ist zu stellen an:

BMW AG, Kreditorische Abrechnung, 80788 Mü nchen

12.6. Die Zahlung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der prü higen Rechnung beim ff? AG.

12.7. Rechts? nderungen w? hrend der Vertragslaufzeit, die die Entlohnung seiner Mitarbeiter und damit die kalkulatorische, Grundlage des AN beeinflussen (z. B. ?nderungen des AEntG), fallen in den Risikobereich des AN und geben keinen Anlass, die vertraglich vereinbarten Einheitspreise anzupassen.

§13 Ansprü wegen Pflichtverletzungen (insbesondere M? che ngelansprü che)

13.1. Ger? der AN mit der Erbringung einer Leistung in Ver-zug, setzt der AG dem AN vor t Ausü bung seiner ge-setzlichen Rechte eine angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfü llung, soweit dies nicht nach den gesetz-lichen Bestimmungen oder den vertraglichen Vereinba-rungen entbehrlich ist.

13.2. Ansprü wegen Pflichtverletzungen und M? che ngeln richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

13.3. Unterl? der AN die Erbringung dienstvertraglich zu qualifizierender T? sst tigkeiten, bei denen die Nachholung nicht m? glich ist oder vom AG nicht gewü nscht wird, etwa weil sie turnusgem? erfolgen, kann der AG die Vergü ? tung herabsetzen.

13.4. Erbringt der AN eine werkvertraglich zu qualifizierende T? tigkeit mangelhaft, so steht dem AG das Wahlrecht zwischen M? ngelbeseitigung oder Nachliefe-rung/Neuherstellung zu. Dabei kann der AG eine Nach-lieferung/Neuherstellung nur dann verlangen, wenn ei-ne M? ngelbeseitigung nicht Erfolg versprechend oder nicht zumutbar ist.

13.5. Macht der AG bei bereits teilweise erbrachter Leistung Ansprü auf Schadensersatz statt che der Leistung oder anstelle davon Aufwendungsersatz nur wegen des noch ausstehenden Teils der Leistung geltend, so hat der AN dem AG unverzü glich eine prü fbare Rechnung ü den bereits ber bewirkten Teil der Leistung zu ü ber-mitteln. Das Gleiche gilt, wenn der AG ein Rü cktritts-recht geltend macht.

13.6. Es wird klargestellt, dass Leistungsunterlassungen, die vom AG angeordnet wurden, nicht § 13 unterliegen (z.B. Aussetzen der Reinigung, wenn Fl? chen nicht be-nutzt wurden).

§14 Haftung

14.1. Fü die Haftung des AN gelten die gesetzlichen Vor-schriften. r

14.2. Haftung fü beim AG untergebrachte Gegenst? r nde: Die Verwahrung und Unterbringung der vom AN oder sei-nen Fachkr? eingebrachten bzw. diesen ü ften berlasse-nen Materialien, Arbeitsger? Arbeitskleidung, per-s? te, nliche Habe etc. ist Sache des AN. Der AG ü ber-nimmt

dafü keinerlei Haftung, au? bei Vorsatz oder grober Fahrl? r er ssigkeit. Der AG ist fü einen r entstande-nen Schaden auch dann nicht verantwortlich, wenn sich die Gegenst? in seinen nde R? umen oder auf sei-nem Grundstü befinden. ck

§15 Versicherung

15.1. Der AN hat in Hinblick auf die Haftung fü Personen-, Sach- und Verm? r genssch? den aufgrund der Auftrags-ausfü hrung fü ausreichenden Versicherungsschutz dem Grunde und der r H? nach zu sorgen und hierü auf Verlangen Nachweis zu erbringen. he ber

15.2. Der AN ist verpflichtet, fü die Dauer des Vertrages ei-ne Haftpflichtversicherung mit r folgenden Versiche-rungssummen abzuschlie? und aufrecht zu erhalten: en

- mindestens EUR 10.000.000,- je Versicherungsfall pauschal fü Personen-, Sach- und r Verm? gensfolge-sch? den, 1-fach maximiert je Versicherungsjahr

- mindestens EUR 250.000,- je Versicherungsfall fü Sch? durch Verlust/Abhandenkommen r den von Schlü sseln (auch elektronischen Code-Karten und dgl.), 2-fach maximiert je Versicherungsjahr

15.3. Der Abschluss der Versicherung ist durch Vorlage ei-ner Deckungsbest? tigung des Haftpflichtversicherers bei Vertragsabschluss nachzuweisen. Der AG ist nicht zur Prü fung verpflichtet, ob die Deckungszusage alle in Betracht kommenden Schadensrisiken abdeckt.

15.4. Eine Beschr? nkung der Haftung ist mit vorstehender Bestimmung nicht verbunden.

§16 Geheimhaltung und Datenschutz

16.1. Der AN verpflichtet sich, alle Auflagen der Geheimhal-tungsverpflichtung des AG zu erfü llen. Diese ist dem Vertrag im Anhang als Anlage 15 beigefü gt.

16.2. Betreffend Datenschutz hat der AN darauf hinzuwirken, dass alle Personen, die von ihm mit der Bearbeitung oder Erfü llung dieses Vertrages betraut sind, die ge-setzlichen Bestimmungen ü den Datenschutz be-achten und dass die aus dem Bereich des AG erlang-ten Informationen ber

nicht an Dritte weitergegeben oder in sonstiger Weise verwertet werden. Eine nach Daten-schutzrecht erforderliche Verpflichtung dieser Perso-nen auf die Wahrung des Datengeheimnisses ist vor der erstmaligen Aufnahme ihrer T? tigkeit vorzunehmen und gegenü ber dem AG auf Verlangen nachzuweisen.

§17 Gewerbliche Schutzrechte, Urheberrechte

17.1. Alle Unterlagen, die dem AN bei Vertragsbeginn oder w? hrend der Vertragslaufzeit vom AG ü berlassen wur-den, dem AN aufgrund seiner Aufgabenstellung direkt zugehen oder vor Vertragsbeginn bereits an den AN ü berlassen wurden, bleiben Eigentum des AG. Sie dü r-fen ohne dessen Einwilligung weder kopiert, vervielf? l-tigt, ver? ffentlicht oder Dritten zug? nglich gemacht werden.

17.2. Die Dokumente sind bei Beendigung des Vertrages an den AG zu ü bergeben. Die Herausgabe hat so recht-zeitig vor Vertragsende zu erfolgen, dass der AG in die Lage versetzt wird, die Leistungen des AN anderweitig zu beauftragen. Ein Zurü ckbehaltungsrecht oder Leis-tungsverweigerungsrecht an den Unterlagen besteht fü den AN nicht. r

17.3. Der AG darf alle Unterlagen des AN, die ihm vom AN ü berlassen wurden und die mit der Leistung dieses Vertrages in Verbindung stehen, ohne Mitwirkung und Einwilligung des AN nutzen und ? ndern. Eine zus? tzli-che Vergü tung wird ausdrü cklich ausgeschlossen.

17.4. Der AN r? dem AG ein uneingeschr? umt nktes Nut-zungsrecht an s? mtlichen bei Erbringung seiner Leis-tung entstehenden Patent- und sonstigen Schutzrech-ten fü dessen Konzernbereich ein. r Dieses Nutzungs-recht berechtigt auch zu ?nderungen der geschü tzten Gegenst? und erfasst nde auch Abbildungen, Zeich-nungen, Berechnungen, Analysemethoden, Rezept-uren und sonstige Werke, die vom AN bei einem Zu-standekommen und der Durchfü hrung des Vertrags gefertigt oder entwickelt werden. Zum Zwecke des Nachbaus von Ersatz- und Reserveteilen darf der AG Unterlagen Dritten ü berlassen. Der AN sichert zu, dass Rechte Dritter, insbesondere seiner Nachunternehmer, der Einr? umung der genannten Nutzungsrechte nicht entgegenstehen und stellt den AG insoweit von An-sprü chen frei.

17.5. Der AN haftet dafü dass bei der Erbringung seiner r,

Leistungen Schutzrechte und Urheberrechte Dritter nicht fahrl? verletzt werden. Der AN hat ssig den AG von etwaigen Ansprü chen Dritter wegen fahrl? ssiger Verletzung dieser Rechte freizustellen und den AG auch sonst schadlos zu halten.

§18 Ver? ffentlichungen, Werbung

18.1. S? mtliche Ver? ffentlichungen oder Vortr? betreffend die Zusammenarbeit mit dem AG ge sind nur mit vorheri-ger schriftlicher Zustimmung des AG zul? ssig. Dieses Ver? ffentlichungsverbot gilt insbesondere fü Pr? r senta-tionen, Prospekte, Bau- bzw. Leistungsbeschreibun-gen, alle Zeichnungen und Planunterlagen, Rechnun-gen und sonstige Unterlagen, weiterhin fü alle Bild-, Film-, Rundfunk- oder Fernsehaufnahmen von den r Leistungen des AN oder den Leistungsobjekten.

18.2. Ver? ffentlichungen ü die beauftragte Leistung sind nur mit vorheriger schriftlicher ber Zustimmung unter Vor-lage des konkreten Ver? ffentlichungstextes durch den AG gestattet, im ?brigen ausdrü cklich verboten.

18.3. Der AN darf nicht ohne Zustimmung des AG mit der Gesch? ftsverbindung zum AG werben oder dessen Wort- oder Bildmarke (Logo) verwenden.

18.4. Der AN verpflichtet sich, keine ? ffentlichen Erkl? rungen abzugeben oder sonstige Informationen zu offenbaren bzw. zu publizieren, die in Verbindung mit diesem Ver-trag und den darin enthaltenen Informationen stehen. Diese Beschr? nkung gilt auch fü Informations- und r Prospektmaterial.

18.5. Diese Einschr? nkungen gelten nicht, sofern der AG vorher schriftlich seine Zustimmung erteilt hat.

18.6. Die Verwendung von Firmen Logos des AN auf dem Werksgel? / im Objekt ist nur in nde Abstimmung mit dem AG zul? ssig.

§19 Vertragsdauer

19.1. Der Vertrag beginnt

am 01.10.2010 mit Aufnahme der Implementierungsphase fü das Werk Mü r nchen.

Die Aufnahme der Regelleistungen beginnt am 18.10.2010 fü das Werk Mü r nchen. Der Vertrag endet am 31.12.2015.

19.2. Sp? testens 6 Monate vor Ablauf des Vertrages stim-men sich die beiden Vertragsparteien hinsichtlich einer m? glichen weiteren Zusammenarbeit bei den hier ver-tragsgegenst? ndlichen Leistungen ab.

19.3. Das Recht zur au? erordentlichen Kü ndigung aus wich-tigem Grund (§314 BGB) bleibt unberü Im Falle der au? hrt. erordentlichen Kü ndigung wird das Vertragsver-h? ltnis mit einer Auslauffrist von 3 Monaten beginnend ab Zugang der Kü ndigung beendet. Die Kü ndigung hat schriftlich per Einschreiben zu erfolgen.

19.4. Endet der Vertrag durch fristlose Kü ndigung einer Partei, so hat der AN die bis zum Wirksamwerden der Kü ndigung erbrachten Leistungen - soweit noch nicht geschehen – zu dokumentieren und dem AG ü noch offene Zahlungsansprü Rechnung zu er-teilen. Endet ber che der Vertrag vor Ende eines Monats, wird die Netto-Monatspauschale anteilig der jeweiligen Ka-lendertage des Monats zurü ckgefü hrt.

Es besteht kein Recht zur au? erordentlichen Kü ndi-gung wegen berechtigten Mehrungen/Minderungen des Leistungsumfangs.

§20 ?berleitung nach Vertragsbeendigung

20.1. Bei Vertragsbeendigung hat der AN in Abstimmung mit dem AG sechs Monate vor Beendigung des Vertrags-verh? ltnisses einen Aktivit? und Terminplan zur ordnungsgem? en ten? ?bergabe des Objektes vorzule-gen.

20.2. Der AN hat dem AG s? mtliche R? ume, Ausstattungen und Unterlagen (sowohl solche, die bei Vertragsbeginn ü berlassen wurden, als auch Fortschreibungen bzw. neue Dokumente) herauszugeben.

20.3. Hat der AG Vollmachten erteilt, so erl? schen diese bei Vertragsende automatisch. Etwa ausgeh? ndigte Voll-machtsurkunden sind dem AG unverzü glich zurü ckzu-geben.

20.4. Hat der AG an Mitarbeiter des AN Zutrittsausweise, Schlü oder Zutrittskarten ssel ausgegeben, so sind die-se s? mtlich bei Vertragsbeendigung zurü ckzugeben.

20.5. Der AN hat den AG ü s? ber mtliche fü die Bewirtschaf-tung der Objekte relevanten r Vorkommnisse, die nicht von den Dokumentationen bzw. Statusberichten er-fasst sind, ohne besondere Nachfrage zu informieren.

20.6. Der AN hat Nachfolgepersonal in ausreichendem Um-fang, mindestens jedoch in den letzten drei Monaten der Leistungserbringung, ohne gesonderte Vergü tung einzuweisen, gleichgü ob ltig es sich hierbei um Mitar-beiter des AG oder eines Dritten handelt.

20.7. Der AN muss nicht erbrachte Leistungen bei seiner Vergü tungsabrechnung in Abzug bringen.

20.8. Der AN hat auch nach Vertragsbeendigung unentgelt-lich bei der Erfü llung von Aufgaben mitzuwirken, die ih-re Ursache in der Zeit der Vertragsdurchfü hrung haben (z.B. Nebenkostenabrechnung, Auskü nfte zur Verfol-gung von M? ngelansprü chen u.a.).

20.9. Die Bestimmungen der § 16, 17, 18 gelten auch nach Vertragsbeendigung fort. §

20.10. Der AN hat s? mtliches, zur Sicherstellung der Anlagen-verfü gbarkeit notwendiges, in den Vertragsobjekten genutztes Anlage- und Umlaufverm? dem AG zum Buchwert zum Kauf gen anzubieten. Der AG kann das An-gebot ganz oder teilweise innerhalb von vier Wochen nach Zugang einer entsprechenden Verm? gensaufstel-lung annehmen oder von einem Dritten annehmen lassen.

20.11. Der AN hat auf Verlangen der ?bernahme von Vertr? -gen mit Nachunternehmern durch den AG zuzustim-men.

20.12. Soweit der AG dem AN Softwarelizenzen ü bertragen bzw. einger? hat, hat der AN umt diese auf den AG zu-rü zu ü ck bertragen und dem AG dies auf Anforderung schriftlich zu best? tigen.

20.13. Alle in §20 aufgefü hrten Pflichten bei Vertragsende sind mit der vertraglichen Vergü tung abgegolten und durch den AN ohne gesonderte Vergü tung zu erbrin-gen.

20.14. Soweit Arbeitnehmer des AN bei Vertragsende den ?bergang ihres Arbeitsverh? ltnisses oder Ansprü im Zusammenhang mit einem ?bergang ihres Arbeits-verh? che ltnisses gegen BMW oder einen dem AN in der Leistungserbringungen nachfolgenden Dritten (im fol-genden ?Freistellungsberechtigter―) geltend machen, bemühen sich die Vertragsparteien nach besten Kr? f-ten, den ?bergang des Arbeitsverh? ltnisses zu verhin-dern oder entsprechende Ansprü che abzuwehren.

20.15. In diesem Rahmen wird der AN auf Verlangen dem AG bzw. dem AN nachfolgenden Dritten alle notwendigen Angaben, Daten, Unterlagen und Informationen das Personal und seine Organisation im Objekt betreffend zum Zwecke einer geordneten Prozessfü hrung zur Ver-fü gung stellen, damit ein ?bergang der Arbeitsverh? lt-nisse auf den AG bzw. den nachfolgenden Dritten ver-hindert werden kann. Die Bestimmungen des Daten-schutzes sind dabei durch die Vertragsparteien zu be-achten.

20.16. Der AN wird den Freistellungsberechtigten von den bei der Abwehr des ?bergangs anfallenden Kosten der Rechtsverteidigung und Rechtsverfolgung sowie von Kosten fü die r Zahlung von Abstandssummen an den Arbeitnehmer freistellen bzw. angefallene und nachge-wiesene Kosten erstatten. Ist der Freistellungsberech-tigte aufgrund gerichtlicher Entscheidung verpflichtet, einen unbeabsichtigt ü bergehenden Arbeitnehmer nach erfolgter Kü ndigung weiter zu besch? ftigen oder wieder zu besch? ftigen, so wird ihn der AN von allen anfallenden Aufwendungen und finanziellen Ansprü -chen des Arbeitnehmers aus seinem Arbeitsverh? ltnis freistellen. Der Freistellungsberechtigte wird finanzielle Vorteile, die er aus der

?bernahme und dem Einsatz des Arbeitnehmers zieht, auf die Erstattungsleistungen des AN anrechnen. Von den hiernach verbleibenden Aufwendungen und Ansprü chen wird der AN den AG freistellen bzw. nachweislich entstandene Kosten er-statten.

§21 Gerichtsstand bzw. Rechtsweg

21.1. Ausschlie? licher Gerichtsstand, soweit nicht gesetzlich zwingend anders vorgeschrieben, fü r alle Streitigkei-ten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, ist Mü nchen.

§22 Schlussbestimmungen

22.1. Vertragssprache ist Deutsch. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des ?bereinkommens der Vereinten Nationen hinsichtlich Vertr? ü den internationa-len Wareneinkauf vom gen ber 11.04.1980 (CISG).

22.2. Nebenabreden, Vorbehalte, ?nderungen oder Erg? n-zungen des Vertrages mü ssen als solche bezeichnet werden und bedü rfen zu ihrer Gü ltigkeit der Schriftform und der Best? tigung durch die jeweils andere Partei. Von dieser Vereinbarung kann ebenfalls nur schriftlich abgewichen werden. Dies gilt auch fü die Abbedingung der Schriftform. r

22.3. Die Abtretung von Ansprü chen aus bzw. in Zusam-menhang mit diesem Vertrag ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des AG m? glich.

22.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ungü l-tig oder undurchfü hrbar sein, so bleibt der Vertrag als Ganzes sowie die ü brigen Bestimmungen wirksam. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, ungü ltige oder un-durchfü hrbare Bestimmungen vom Beginn der Ungü l-tigkeit/Undurchfü hrbarkeit an, unter der Berü cksichti-gung der beiderseitigen Interessen, durch eine wirt-schaftlich m? glichst gleichartige Bestimmung zu erset-zen. Entsprechendes gilt fü cken. rLü

Ort: München Datum:……………………….

BayerischeMotorenWerke AG

Formel K GmbH Frankfurter Ring 127 D– 80807 München Name

Name, Abt.:

................................... ................................. ............... Harald Krüger, ................. ReinhardDenecke, Vorstand Personal- und Sozialwesen Director Sales ................................... ................................. .................. Dr. Herbert Diess,................. Hans-Josef Orth, Vorstand Ein-kauf- und Gesch?ftsführer Lieferantennetzwerk


相关文章:
更多相关标签: